Spitzensportförderung reformieren – aber transparent!

Özcan Mutlu MdB, Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag

Sprecher für Bildungspolitik
Sprecher für Sportpolitik

Tags:
DOSB, Olympia, Olympischen Spiele, Spitzensportförderung, Sport
1606 OSP

Vergangene Woche habe ich den Olympiastützpunkt (OSP) in Berlin-Lichtenberg besucht, um mir ein Bild davon zu machen, wie sich unsere Spitzenathletinnen und Spitzenathleten dort auf die olympischen Sommerspiele in Rio De Janeiro vorbereiten. Der OSP Berlin gehört zu den modernsten und innovativsten Trainingsstätten für Leistungssport weltweit. Bei einem gemeinsamen Rundgang mit dem Stützpunktleiter Dr. Harry… Zum Artikel »

Bewegender Weg einer Leistungsschwimmerin: Viel Erfolg, liebe Yusra!

Özcan Mutlu MdB, Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag

Sprecher für Bildungspolitik
Sprecher für Sportpolitik

Tags:
IMG_2723

Die 18-jährige Leistungsschwimmerin Yusra Mardin kam als Geflüchtete aus Syrien zu uns. Als das überfüllte Schlauchboot zu sinken droht, haben sie und ihre Schwester das Boot stundenlang durch das Mittelmeer gezogen. Nach einer langen Flucht-Odyssee kamen sie schließlich in einer Notunterkunft in Berlin unter, in welcher der Leiter glücklicherweise von ihrer Geschichte erfuhr und Kontakt… Zum Artikel »

Stopp der Sonderabschreibung Wohnungsbau

Paus-Lisa1

Sprecherin für Steuerpolitik

Tags:
Afa, für Alleinerziehende, für Familien, für Flüchtlinge, für Niedriglöhner*innen, gestoppt, günstig, günstige Mietwohnungen, Mietwohnungen, niedrige Miete, öffentliche Anhörung, preisgünstige Wohnungen, Renter*innen, Schäuble, Sonderabschreibung, Steuerförderung, stopp, Wohnungsbau
Lisa Paus auf der Baustelle des Kindl-Areal in Berlin-Neukölln

  Ich gebe zu, ich hatte nicht große Hoffnung bei der öffentlichen Anhörung zur steuerlichen Sonderabschreibung für den Wohnungsbau im Bundestag. Ein Gesetz, von dem mein Kollege Chris Kühn als wohnungspolitischer Sprecher und ich als steuerpolitische Sprecherin, schon seit Monaten gewarnt haben. Weil es seinen Zweck, dass dadurch preisgünstige Wohnungen entstehen sollen, komplett verfehlt. Aber… Zum Artikel »